Startseite.gif

SIP Customshow 2013

 

 

SIP Customshow am 13.04.2013 in Landsberg

 

Unser erster deutscher Event im neuen Jahr auf unserem Clubkalender war die SIP Customshow am 13.04.13 in Landsberg. Zum ersten Mal hat SIP Scootershop in diesem Jahr zu einer Customshow geladen.

Der Winter, der sich in dieses Jahr von seiner besonders hartnäckigen Seite zeigte, hatte endlich ein Einsehen und überließ einen Tag vor der Customshow den frühlingshafteren Temperaturen den Vortritt. Grund genug für mich meine erste Vespa-Ausfahrt in dieser Saison mit einem Besuch der SIP Customshow in Landsberg zu verbinden. Also los mit dem Roller und über die Dörfer nach Landberg am Lech. Gut dass ich noch die Handschuhe mitgenommen hatte. Die Fahrt erwies sich noch als sehr schattig. Kurz vor 12 Uhr trocken angekommen kamen mir in dem riesigen Menschenauflauf vor dem SIP-Shop auch schon Willy und Gerhard entgegen und begrüßten mich freudig.

Wie vereinbart rief ich Robin an, der mich dann am Eingang der Kart-Halle abholte und mich zu seinem Vespa-Stand führte. Mehr als 116 Aussteller haben sich nach Landsberg aufgemacht. Die ganze Kartstrecke in der Halle entlang waren die verschiedensten Vespa Stände aufgebaut. Robins Stand lag strategisch günstig direkt gegenüber dem Stand vom Vespa Club Deutschland. Robin und Andrea hatten u.a. verschiedenstes Vespa Kinderspielzeug ausgestellt und hatten damit ein Alleinstellungsmerkmal in der ganzen Halle. Eyecatcher war ein altes Kinder-Vespa Gespann aus Spanien welches ich in diesem guten Zustand noch  nie gesehen hatte.

Darüber hinaus hatte Robin auch einige doppelte Plaketten aus seiner einzigartigen Sammlung zum Verkauf angeboten, die unter anderem für ein reges Interesse und ständig gut besuchten Stand sorgten. So kam z.B der Mike extra aus Wien angereist, um sich die ein oder andere seltene Plakette für seine Sammlung zu sichern.

Der Veranstalter sprach von insgesamt 1,500 Besuchern, die sicherlich alle auf ihre Kosten kamen, denn durch das breite Spektrum der Aussteller, war für Jeden etwas dabei. Die Tuningfraktion die auch mit zahlreichen Ständen vertreten waren, war allerdings nicht so unser Ding.

Zwischendurch traf ich noch Hasi mit seiner Frau Helga, der wieder mal auf erfolgreicher Plakettenjagd gewesen ist und Walter mit dem ich gemeinsam die restlichen Stände in der Halle erkundete.

Plötzlich tauchte auch noch unser „Club-Rennfahrer“ Jan an einem Scooter-Run Stand auf und wurde dort stürmisch von allen Anwesenden begrüßt, wodurch er sich als bekannte Größe in der einschlägigen Scooter-Run-Szene outete.

Im Außenbereich waren neben weiteren Händlern u.a. auch die kulinarischen Stände augebaut. Ganz orginell ein Pizza-Stand aus dem original Ape-Backofen mit dem der wahre Vespisti stilecht seinen Hunger stillen konnte.

Am späten Nachmittag, nachdem der zwischendurch eingesetzte Regen aufgehört hatte, ging es dann wieder über die Dörfer zurück.

Fazit: Eine gelungene Veranstaltung, sozusagen vor der Haustür, die hoffentlich nicht das erste und letzte Mal stattgefunden hat.

 

Harald

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>